Barschulung

Spirituosenkunde

TEQUILA

Tequila ist die bekannteste Spirituose Mexikos. Seine feinen pflanzlichen Geschmacksnoten verdankt er der Blauen Agave. Aber Achtung: Die Qualitätsunterschiede sind groß!

Herkunft: Mexiko
Rohstoff: Blaue Agave
Fasslagerung: von wenigen Tagen bis zu mehreren Jahren
Alkoholgehalt: mind. 35% Vol.

Tequila war ursprünglich eine Variante des Mezcals, die um die Stadt Tequila entstand. Während Mezcal sich durch die Verwendung vieler verschiedener Agavensorten auszeichnet, begann man hier mit der ausschließlichen Verwendung der Blauen Agave (auch Weber-Agave genannt). Heute ist Tequila die mit Abstand populärste Agavenspirituose und seit der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts auch in Cocktails beliebt. Ein entscheidendes Qualitätsmerkmal ist der Agavenanteil. Nur Produkte mit der Aufschrift „100% Agave“ können vollen Agavengeschmack bieten. Sonstiger Tequila muss nur lediglich 51% Agave enthalten. Junge Tequilas schmecken kraftvoll und fruchtig, länger fassgelagerte Tequilas werden zunehmend runder, voller und holziger.

Blanco/Silver
max. 60 Tage fassgelagert

Reposado/Aged
2 Monate bis 1 Jahr fassgelagert

Añejo/Extra Aged
1 bis 3 Jahre fassgelagert

Extra Añejo/Ultra Aged
über 3 Jahre fassgelagert

Oro/Gold
mit Karamell gefärbt

KENNEN SIE SCHON

Snacks für Cocktails
Rezepte und mehr