TOP

07.03.2012 | granini Frozen – Abkühlung pur!

Eckes-Granini präsentiert für den Außer-Haus-Konsum fruchtige Rezepturen für den Genuss rund um den Gefrierpunkt.

 

Dieser Sommer wird erfrischend! Der neue Trend stammt – natürlich – aus den USA und ist als Frozen Ice, Slush Ice oder Granita bekannt. Mit großer Sortenvielfalt, bunten Farben und phantasievollen Geschmacksrichtungen hat sich die halbgefrorene Mischung aus Kaltgetränk und Wassereis auch hierzulande etabliert. Die Fruchtsaftexperten der Eckes-Granini Deutschland GmbH haben für die „coole“ Erfrischung im Außer-Haus-Konsum granini Frozen entwickelt – sehr besondere alkoholfreie und alkoholhaltige Rezepturen mit dem typisch fruchtigen granini-Geschmack, ganz natürlich und ohne Farb- und Konservierungsstoffe – die ab sofort für Kunden aus Bar- oder Freizeitgastronomie verfügbar sind.

Immer gut gerührt
„Slush“ (engl.) bedeutet übersetzt „Schneematsch‘“, was auf die halbgefrorene Konsistenz des Sommer-Hits verweist. Dieser kristalline Zustand wird durch ein besonderes Herstellungsverfahren erreicht: Granitoren, leistungsstarke Kühl- und Rührgeräte, verleihen der Mischung durch ständiges Rühren die richtige Konsistenz. Mit den extra für diesen Einsatz entwickelten Rezepturen von granini kann die Gastronomie künftig fruchtige, natürliche „Slush“-Variationen anbieten. 

„Unsere Kunden füllen einfach nach Rezepturvorgabe (analog der Cocktailzubereitung) die verschiedenen granini-Säfte in das Gerät und können sofort leckeren ‚Frozen juice‘ oder auch alkoholhaltige ‚Frozen cocktails‘ zubereiten. Dabei müssen weder zusätzlicher Zucker noch Wasser zugegeben werden“, erklärt Corinna Tentrup-Tiedje, Vertriebsdirektorin AHK bei Eckes-Granini. Alternativ können die Rezepturideen für granini Frozen auch per Hand im Blender mit Crushed Ice hergestellt werden – was besonders für Kunden relevant ist, die keine Granitoren zur Verfügung haben.  

Qualität, die man schmeckt, sieht und riecht
Laut einer Umfrage rechnen 70 Prozent der Gastronomen bei Frozen-Getränken mit zunehmenden Qualitätsansprüchen ihrer Gäste . „Genau hier setzt das Konzept von granini Frozen an“, so Tentrup-Tiedje. Die Rezepturen schmecken – wie man es von granini gewohnt ist – sehr fruchtig und nicht künstlich wie viele herkömmliche Konzentrate für Slush Ice. Auf Konservierungs- und Farbstoffe wird komplett verzichtet. 

Der Erfolg von Slush Ice liegt nicht zuletzt an den zahlreichen Sorten und kreativen Kompositionen, die sich in fröhlich bunten Farben in den Granitoren drehen. Vor diesem Hintergrund entwickelte granini eine Vielzahl an leckeren Rezepturen auf Basis des granini 1,0 Liter-Sortiments. Handelsübliche Granitoren, die zwei oder drei mal zehn Liter fassen, können somit ganz leicht über Literflaschen befüllt werden. Der Brixwert der saftigen Mischungen entspricht den Gerätevorgaben von mindestens 13 Prozent. Das ist wichtig, denn bei Einfüllung von Rezepturen mit niedrigerem Brix-Wert, könnten die Spiralen der Granitoren brechen oder die Getriebemotoren kaputt gehen. 

Erfrischung to go als Trend
granini Frozen steht neben der hohen Qualität und vielfältigen Sortenauswahl auch für schnelle, unkomplizierte Erfrischung auf die Hand – und wird so zum umsatzstarken Trend im take away-Bereich. Denn die halbgefrorene Leckerei ist erfrischender als viele andere kalte Getränke. Anders als Wassereis kann sie mit dem Löffel bzw. Trinkhalm aus dem Becher verzehrt werden – ohne zu tropfen oder zu kleckern. 

Mit dem Produktkonzept setzt Eckes-Granini erneut attraktive Impulse. granini Frozen ist nicht für den klassischen „Zuhause-Gebrauch“ erhältlich, sondern ausschließlich für den Gastronomie- bzw. Freizeitbereich: im Kino, in Vergnügungsparks, an Stadt-Stränden oder beispielsweise auch bei Live-Events. Dort stehen fruchtige alkoholfreie Sorten im Vordergrund. Darüber hinaus erfreuen sich „Frozen Cocktails“ – mit  Alkohol – zunehmender Beliebtheit. Bekanntestes Beispiel sind hier Frozen Daiquiris oder Margaritas. Gerade vor diesem Hintergrund hat granini für die Bar-Gastronomie spezielle Rezepturen entwickelt, die sowohl in den Granitoren als auch – teilweise leicht adaptiert – im Cocktailblender glasweise herstellbar sind. Ab März 2012 findet sich eine Auswahl der leckeren Kreationen hier.

 

 

Zurück