TOP

Geschichte & Herkunft

Früher kannte man bei uns in erster Linie die kleine, wild wachsende Walderdbeere. Heute ist vor allem die große Gartenerdbeere (auch Ananaserdbeere) - eine Kreuzung zweier amerikanischer Sorten - weit verbreitet.

 

Früchte & Geschmack

Die Erdbeere ist genau genommen keine Beere, sondern gehört zur Familie der Rosengewächse. Ungeachtet dessen zählt sie zu den Lieblingsfrüchten der Deutschen. Auf vielen Erdbeerfeldern kann man die saftig-süßen, roten Früchte inzwischen auch selber pflücken.

 

Gesunde Erdbeere

Erdbeeren enthalten reichlich Vitamin C und gelten als richtige Schlankmacher. Sie finden daher auch in allerlei Rezepten Verwendung.

 

Wussten Sie schon, ...

… dass Erdbeeren, im Gegensatz zu vielen andere Früchten, nicht nachreifen? Man sollte sie daher erst pflücken, wenn sie bereits rot und saftig sind.